Wasserkraft - Chancen und Schattenseiten

Wasserkraft wird oft als grüne Energie bezeichnet – doch was sind die Schattenseiten dieser Energiequelle? Was bedeutet die Wasserkraftnutzung in der Schweiz für die Natur? Und wie fest sind wir dennoch auf sie angewiesen? Diese Fragen wollen wir mit Vertreter:innen vom Bundesamt für Energie, dem WWF und der Politik an unserem Podium diskutieren.

 

Montag 7. März 2022, 19:30 - 21:00 Uhr mit ApéroUni S, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern, Raum S 003

 

Der Event findet in hybrider Form (Online und vor Ort) statt. Hier findest du den Zoom-Link.

 

Programm
1.) Inputvortrag:
- Zoe Stadler (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Energietechnik OST)

2.) Podiumsdiskussion:
- Julia Brändle (Projektleiterin Ökologische Wasserkraft beim WWF)
- Ursula Schneider Schüttel (Nationalrätin FR, Mitglied der UREK und Präsidentin von Pro Natura)
- Prof. em. Dr. Rolf Weingartner (Universität Bern Hydrologe und Geograph)
- Dr. Christian Dupraz (Leiter Wasserkraft beim Bundesamt für Energie)

Moderation:
- Catherine Duttweiler (Erfahrene Reporterin, Dozentin, Moderatorin, und Autorin)

 

Die Veranstaltung ist öffentlich, kostenlos und findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Massnahmen statt.