Zero Waste


How-to: Waschmittel & WC-Steine

 

Beim Putzen wieder wahnsinnig viel Plastik verwendet und würdest aber eigentlich gerne weniger Plastik verbrauchen, dann haben wir hier zwei Ideen für dich. 

Waschmittel

Du brauchst: 

  • Heisses Wasser                  1 Liter
  • Geriebene Seife                  30 g
  • Ätherisches Öl                    3-5 Tropfen

 

So geht es:

Alles mischen, eine Nacht stehen lassen und dann pro Waschgang etwa 2-3 Esslöffel benutzen.

 

WC-Steine

Du brauchst:

  • Zitronensäure                    200 g
  • Bio-Spülmittel                    1 EL
  • Speisestärke                       2 EL
  • Ätherisches Öl                    je 2-3 Tropfen

So geht es: 

  • Alles mischen (Konsistenz wie feuchter Sand)
  • In kleinen (Silikon/Eiswürfel) Formen füllen
  • 10-20 Sekunden aufwärmen (Mikrowelle), oder länger im Ofen (etwa 100 Grad)
  • Konsistenz kontrollieren, aus den Formen nehmen und Luftdicht lagern

So verwendest du es: 

  • In die WC-Ente stecken
  • Im WC eine Nacht lassen, am Morgen putzen

 

 


How-to: Bienenwachstücher 

 

Schnell noch eine Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt, um sie ein paar Stunden später wieder zu verwenden oder das Pausenbrot für ein paar Stunden eingepackt?! Abfall der vermieden werden kann. Mit einem Bienenwachstuch kann Müll vermieden werden. Hier erfährst du, wie du dir selbst ein Bienenwachstuch herstellen kannst:

 

Du brauchst:

  • Dünne Baumwolltücher
  • Bienenwachspastillen
  • Kokos- oder Jojobaöl
  • Backpinsel
  • Zick-Zack Stoffschere
  • Backpapier

 

So geht es: 

Zuerst schneidest du das Baumwolltuch mit der Zick-Zack Stoffschere in die gewünschte Form. Dann streichst du das Tuch dünn mit dem Öl ein. Danach können einige Bienenwachspastillen darauf verteilt werden, eher zu wenig als zu viel, bei zu wenig Wachs kannst du noch mehr drauf tun. Überschüssiges Wachs wieder weg zu bekommen ist schwieriger.

Wenn die Schritte erledigt sind, kannst du das Tuch oder auch mehrere übereinander auf ein Backblech mit Backpapier legen und für ca. 3-5 min bei 90 Grad in den Backofen legen. Rausnehmen, wenn das Wachs geschmolzen und auf allen Stellen gut verteilt ist und kurz in der Luft trockenen lassen.

Fertig ist dein Bienenwachstuch! Jetzt kann alles Mögliche (ausser Fleisch) darin eingepackt oder damit abgedeckt werden und wir sparen Verpackungsmaterial.

Viel Spass beim Ausprobieren!

 

 


Auflösung des Wettbewerbs

 

109 von Euch haben Zahlen zwischen 314 kg und 450 Tonnen geschätzt, der/die Gewinner*in lag nur um 29 Kilos daneben. Die Menge an Abfall, welche monatlich auf dem vonRoll Areal produziert wird, entspricht durchschnittlich 4’156 kg (im 2018 waren es insgesamt 49,88 Tonnen).

 

Obwohl diese Zahl auf dem Papier eher klein erscheint, wurde diese Woche vielen ersichtlich, wie gross der Abfallberg tatsächlich ist. Um diesen zu verringern braucht es nur ein bisschen Bewusstsein. Vor allem Mehrweggeschirr, PET-Flaschen und Einwegbecher wären einfach zu vermeiden, trotzdem haben wir diese Verpackungsmaterialien in grosser Anzahl im Abfall gefunden. Schockierend ist auch, wie viel Recyclebares trotzdem im Hauskehricht gelandet ist (Papier, PET, Glas, Batterien, …).

 

Zusätzlich zum ausgestellten Hauskehricht werden monatlich etwa 3’500 Liter Essensreste (Biomasse) und ein Container à 360 Liter Alu, sowie wöchentlich 10 Container à 700 Liter Papier/Karton und ein Bigpack (1’000 Liter) PET-Flaschen getrennt gesammelt!

 

Vielen Dank fürs Mitmachen ! Wir hoffen, dass durch diesen Wettbewerb und die Müllausstellung die prekäre Abfallsituation veranschaulicht werden konnte. Nun liegt es an dir, dein neues Wissen in die Tat umzusetzen und bewusster auf deine Müllproduktion zu achten !

Die zehn Gewinner wurden per Email benachrichtigt und werden nächste Woche ihre Preise erhalten.

 


Wettbewerb

 

Tagtäglich werden enorme Mengen an Abfall produziert, meist ohne nachzudenken.

Angesichts dieser Situation versucht der Zero Waste-Ansatz, Bewusstsein zu schaffen für verschwenderisches Handeln und ermöglicht das Suchen von Alternativen sowie ein längerfristigen Rückgang der Abfallproduktion.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche bekommt Ihr die Möglichkeit, bei einem Wettbewerb mitzumachen und Euch Gedanken darüber zu machen, wie viel Abfall im Hauskehricht durchschnittlich im Monat weggeworfen wird.

 

Wie viel Abfall produzierst Du pro Tag? Ein Kaffeebecher? Oder sind es eher drei?

Für das Mittagessen warst Du vielleicht kurz beim Coop? Deine Freund*innen waren auch dabei und so summiert sich der Abfall. Wie viel denkst du ergibt das durchschnittlich im Monat?

 

 

Die Wettbewerbsfrage:

 

„Wie viele Kilos Abfall werden durchschnittlich im Monat auf dem vonRoll Areal weggeworfen?“* _______  

 

 Zu gewinnen gibt es als ersten Preis ein Zero Waste Starterkit**, gefolgt von Gutscheinen von je 30 CHF aus Berner Unverpacktläden (i-lade, Palette, Bern Unverpackt, LoLa), sowie diversen Artikeln, welche das Einsparen von Abfall im Alltag erleichtern können.

 

 

Die Wettbewerbsfrage findet Ihr auf dem Flyer der Nachhaltigkeitswoche. Den ausgefüllten Zettel bis am Freitag, dem 8. März um 16 Uhr in die Box im Foyer des vonRoll (im Erdgeschoss im Foyer vor der Haupttreppe auf dem rechten Müllcontainer) einwerfen, und abwarten! Die Lösung wird auf der Webseite hochgeladen, sobald der Wettbewerb fertig ist, und die Gewinner*innen werden per Email benachrichtigt. Viel Glück!

*Schwankungen zwischen Vollsemester und Semesterferien sind nicht einberechnet. Es wird nur das, was in den Hauskehricht gelangt, gezählt – also ohne Papier, Alu, Glas und Biomüll.

** Bienenwachstuch, Gemüsebeutel, Aufkleber von Pumpipumpe, etc.

 

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren: i-lade, Palette, Bern Unverpackt, LoLa